AUSBILDUNG

Bewerbungszeitraum für einen Ausbildungsplatz 2019:
ab dem 1. Juli bis zum 1. Dezember 2018 ausschließlich schriftlich auf dem Postweg oder über info@geomed.de

Bewerbung bestehend aus:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • aktuellen Zeugnissen


Bewerbungsunterlagen in digitaler Form
werden nur in den nachfolgenden Dateiformaten akzeptiert und dürfen eine maximale Dateiengröße von 10MB nicht überschreiten

  • pdf
  • jpg
  • doc
  • docx

 

Bestätigung Ihrer Bewerbung
Sobald die Bewerbung bei uns eingegangen ist – wird ein Bestätigungsschreiben per E-Mail versandt

Kontaktaufnahme
Wir setzten uns telefonisch oder per E-Mail mit Ihnen in Verbindung

Rücknahme der Bewerbung
Sollte kein Interesse an der Stelle Ihrerseits mehr bestehen – so informieren Sie uns bitte umgehend telefonisch oder per E-Mail

Ihre persönlichen Bewerbungsdaten
werden nur von der Geschäftsleitung sowie den jeweiligen Fachbereichsleitern eingesehen, vor unbefugten Zugriff geschützt und gemäß unseren Datenschutzbestimmungen aufbewahrt. Bewerbungsdaten von abgelehnten Bewerbern/innen werden unkenntlich gemacht und nach einer festgelegten Zeit vernichtet. Weitere Auskünfte in Bezug auf den Umgang Ihrer Bewerbung bzw. personenbezogenen Daten können Sie telefonisch oder per E-Mail bei uns einholen.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen für folgende Ausbildungsplätze:

Industriekauffrau/-kaufmann

Was macht ein(e) Industriekauffrau/-kaufmann?

Industriekaufleute sind das Bindeglied zwischen der Produktion und dem Kunden.

Zu Beginn Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie die betrieblichen Prozesse um einen Gesamtüberblick zu erhalten. Angefangen vom Einkauf über Disposition und Produktion – bis zur Warenannahme mit Qualitätskontrolle, Kommissionierung, Lager und Versand.

Wie entsteht ein neues Produkt und wie wird es in die Produktion übergeben? Grundlagen werden in der Konstruktion und Entwicklung kennengelernt.

Den richtigen Umgang mit den Kunden erlernen Sie im Bereich Customer Service. Hier werden Geschäftsbeziehungen geknüpft und gepflegt, Angebote erstellt, Aufträge angenommen und bearbeitet. Für Kunden aus dem Ausland müssen entsprechende Versandpapiere erstellt werden. Zur Kundenbetreuung gehört auch die Abwicklung von Reklamationen oder Reparaturen. Auch wirken Sie bei der Erstellung und Pflege von Artikel- und Kundenstammdaten mit.

 

Welche Abteilungen durchlaufen Sie in Ihrer Ausbildung?

  • Einkauf
  • CNC-Fertigung
  • Konstruktion und Entwicklung
  • Lager, Kommissionierung und Versand
  • Qualitätskontrolle und Reklamationsbearbeitung
  • Customer Service

 

Ausbildungsablauf und -dauer?

Während Ihrer Ausbildung sind Sie ein-bis zweimal die Woche in der Berufsschule.
Die reguläre Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

 

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

  • Mittlere Reife oder höher
  • Gute Noten in Deutsch, Englisch und Mathematik
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Kundenorientiertes Denken
  • Sorgfältiges und organisiertes Arbeiten
  • Gepflegtes Auftreten
  • Gute PC-Kenntnisse
Zerspanungsmechaniker/in Fachrichtung Drehen

Was macht ein(e) Zerspanungsmechaniker/in?

In Ihrer Ausbildung werden Sie schwerpunktmäßig in der CNC-Fertigung eingesetzt. Mittels span(n)ender Verfahren fertigen Sie Präzisionsbauteile in Serie für Medizinprodukte aller Art, z.B. Komponenten für unsere Armsysteme oder Mikroinstrumente. Sie planen den Fertigungsprozess, richten Kurz-, und Langdrehmaschinen ein und schreiben oder modifizieren hierfür die entsprechenden CNC-Maschinenprogramme. Immer wieder prüfen Sie, ob Maße und Oberflächenqualität der gefertigten Werkstücke den Vorgaben entsprechen. Treten Störungen auf, stellen Sie deren Ursachen mithilfe geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel fest und sorgen umgehend für Abhilfe. Zudem übernehmen Sie Wartungs- und Inspektionsaufgaben an den Maschinen sowie die Prüfung von mechanischen Bauteilen.

 

Welche Abteilungen durchlaufen Sie in ihrer Ausbildung?

  • Konstruktion und Entwicklung
  • Qualitätssicherung
  • CNC-Fertigung

 

Ausbildungsablauf und -dauer?

Während Ihrer Ausbildung sind Sie ein-bis zweimal die Woche in der Berufsschule.
Die reguläre Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre.

 

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

  • Hauptschulabschluss oder höher
  • Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick
  • Gute mathematische Grundkenntnisse
  • Zuverlässigkeit und Genauigkeit
  • Hohes Engagement
  • Gewissenhafte Arbeitsweise
  • Aufgeschlossenheit und Flexibilität
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit